Reiseversicherungen

Reiseversicherungen überlegt abschließen

Ein paar Kreuzchen auf dem Buchungsformular im Reisebüro oder auf der Webseite reichen, und schon ist der Urlaub rundherum abgesichert. Im gesamten Reisepreis fallen die paar Euro für Versicherungen kaum auf, und weil der Abschluss so bequem ist, wird auf einen Preis- und Leistungsvergleich verzichtet. Darauf setzen die Vermittler, denn sie bekommen aus den Beiträgen eine Provision. Einige Reiseversicherungen sind wirklich nützlich, das ist unbestritten. Vermutlich sind sie aber woanders billiger oder mit besserem Versicherungsumfang zu haben als im Reisebüro. Andere Risiken sollten besser unabhängig von den Ferien versichert werden.

Haftpflicht- und Unfallversicherung als Jahresverträge

Eine private Haftpflichtversicherung ist zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben, sollte aber in keinem Haushalt fehlen. Bei 9Brands.de können Sie die Angebote namhafter Anbieter vergleichen. Für wenig Geld deckt diese Versicherung fremde Schadensersatzansprüche in Millionenhöhe. Die Policen gelten auch bei vorübergehendem Aufenthalt im Ausland, sodass sich eine spezielle Reise-Haftpflichtversicherung erübrigt. Achten Sie für den Urlaub darauf, dass Mietsachschäden an Ferienimmobilien mitversichert sind. Eine Unfallversicherung gilt weltweit und rund um die Uhr, im Beruf und in der Freizeit. Die sogar an Automaten erhältlichen Unfallversicherungen für Flugpassagiere sind überflüssig, denn das Fluggastrisiko ist in einer normalen Police automatisch enthalten. Nur Piloten, Kabinenpersonal und zum Beispiel Luftbildfotografen müssen sich separat versichern.

Diese Reiseversicherungen können nützlich sein

Eine Reisegepäckversicherung ergänzt die Hausrat-Außenversicherung, die sich nur auf bestimmte Gefahren bezieht. Viele Gepäckversicherungen ersetzen aber nur den Zeitwert und schließen grob fahrlässig verursachte Schäden aus – ein häufiger Einwand der Versicherungen. Leistungsstarke Policen passen sich dagegen der Hausratversicherung an, die auch bei grober Fahrlässigkeit zahlt und zum Neuwert entschädigt. Eine Reiserücktrittskostenversicherung kann man entweder für eine einzelne Reise oder – im Vergleich zur Police für nur eine Reise oft sehr günstig – als Jahresvertrag abschließen. Achten Sie auf die mitversicherten Personen, besonders bei Senioren, und darauf, ob auch der Reiseabbruch versichert ist. Am wichtigsten ist die Auslandsreise-Krankenversicherung. Trotz Sozialversicherungsabkommen gibt es erhebliche Deckungslücken, sodass Krankheit oder Unfall im Urlaub zu großen Kostenbelastungen führen können. Gesetzlich Versicherte benötigen auf jeden Fall eine entsprechende Zusatzversicherung, Privatpatienten müssen sich informieren, was ihre Versicherung im Ausland bezahlt. Ergänzend kann ein Rücktransport versichert werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.